ROSTFREIER STAHL (EDELSTAHL)

IMG_3296 inox

Materialien mit einem Chromgehalt >10,5%  und einem Kohlenstoffgehalt <1.2% - Elemente, die nötig sind, um bei Kontakt mit dem Sauerstoff in der Atmosphäre oder im Wasser eine korrosionsbeständige Schicht (die sogenannte Passivschicht) zu bilden, daher auch der Begriff rostfreier Stahl.

Stähle wie:

  • inox / aisi 304;
  • inox / aisi 304l;
  • inox / aisi 310;
  • inox / aisi 316;
  • inox / aisi 316l;
  • inox / aisi 321.

EINSATZBEREICHE FÜR ROSTFREIEN STAHL

Typ Eigenschaft
AISI 304 Bekannt als 18-10 Gute Korrosionsbeständigkeit. Allgemeine Einsatzbereiche (Zimmerei, Chemie-, Pharma-, Lebensmittel- und Papierindustrie).
AISI 304L Kohlenstoffarmer Stahl. Hat eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion, die nach dem Schweißen auch ohne Lösungsglühen aufrecht bleibt. Optimal bei Schweißkonstruktionen, gute Tiefziehbarkeit und einfach zu polieren. Er wird in der Lebensmittel-, Textil-, Papierindustrie usw. verwendet.
AISI 310 Stahl von ausgezeichneter Warmfestigkeit. Ist bestens auf ständige Temperaturveränderungen auch mit großen und abrupten Temperatursprüngen ausgelegt. Seine Anwendungsgrenzen liegen bei 1050°C in einer oxidierenden Atmosphäre, 950°C in einer oxidierenden schwefelhaltigen oder reduzierenden Atmosphäre, 750°C in einer reduzierenden schwefelhaltigen Atmosphäre.
AISI 316 Die Zugabe von Molybdän erhöht die Korrosionsbeständigkeit gegenüber Schwefellösungen, organischen Lebensmittellösungen, Chloriden, usw. Weit verbreitet in der Chemie-, Textil-, Pharmaindustrie.
AISI 316L Ähnliche Eigenschaften wie AISI 316, jedoch mit einem höheren Molybdängehalt, sodass eine Verwendung bei extremeren Korrosionsbedingungen (beispielsweise bei Schwefelsäurelösungen mit Konzentrationen unter 10% oder über 80% bei Raumtemperatur) möglich ist. Lässt sich hervorragend polieren und erfordert kein Lösungsglühen nach dem Schweißen.
AISI 321 Titanstabilisierter Stahl, der auch nach dem Schweißen vor interkristalliner Korrosion geschützt ist. Hat eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit, ist gut schweißbar und kann auch bei Temperaturen von 700-800°C eingesetzt werden. Bis zu Temperaturen von 200-300°C bleiben seine mechanischen Eigenschaften praktisch unverändert. Mittelmäßiger Glanz aufgrund des Titans.